Zollernalb Klinikum realisiert kostenlose App für Besucher und Patienten mit engomo

Neue mobile App liefert alle wichtigen Klinik-Infos auf das Smartphone

Albstadt, 13.10.2018 +++ Das Zollernalb Klinikum präsentiert auf den diesjährigen Albstädter Gesundheitstagen seine erste App, die künftig Patienten und Besucher mit allen wichtigen Informationen, von Notfallnummern über Besuchszeiten bis hin zu Checklisten für anstehende Krankenhausaufenthalte, versorgt. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Software-Unternehmen engomo aus Albstadt-Tailfingen umgesetzt.

Ob es sich um einen Notfall handelt, eine Operation ansteht oder erwartungsvoll auf die Geburt gewartet wird, ein Besuch im Krankenhaus ist sowohl für den Patienten als auch für die Angehörigen oftmals mit Stress und organisatorischem Aufwand verbunden. Um künftig die Vorbereitung und den Aufenthalt für Patienten und Besucher so komfortabel wie möglich zu gestalten, hat sich das Zollernalb Klinikum dazu entschieden eine eigene, kostenlose App zu veröffentlichen. Die Benutzer finden darin alle relevanten Informationen, von Notfallrufnummern über aktuelle Neuigkeiten bis hin zur Babygalerie. Für Besucher liefert die App unter anderem Hinweise zu Besuchszeiten und Parkmöglichkeiten, und für Patienten reicht die Informationspalette von Wahlleistungen über Krankenhausseelsorge bis hin zur Checkliste für den Aufenthalt. Auch die Stationen der Standorte Albstadt und Balingen sowie die Fachabteilungen mit den jeweiligen Chefärzten werden vorgestellt. Zur Umsetzung der App hat sich das Klinikum für eine Zusammenarbeit mit engomo aus Albstadt-Tailfingen entschieden, dessen gleichnamiger App-Baukasten bereits bei zahlreichen Unternehmenskunden im Einsatz ist. Das Besondere an der App-Konfigurationsplattform von engomo ist, dass mobile Anwendungen ganz ohne Programmierung realisiert werden können. Dafür bietet sie zum Beispiel die Möglichkeit, Elemente wie Grafiken, Textfelder und Buttons einfach nach dem Baukasten in der Benutzeroberfläche der App zu platzieren. Auch ganze Funktionsbausteine wie z.B. eine interaktive Karte, ein Barcode-Scanner oder ein Zeichen-/Unterschriftenfeld können als fertige Komponente ohne Programmiercode in die App übernommen werden. Durch die Möglichkeit, die mobile Anwendung an bestehende Backend-Systeme im Unternehmen anzubinden, können ganze Unternehmensprozesse, etwa im Lager, im Vertriebsaußendienst oder in der Produktion, systemübergreifend mobilisiert werden. Schwerpunktmäßig nutzen engomo-Kunden die Plattform daher, um ihre Prozesse zu digitalisieren, indem sie ihren Mitarbeitern mobile Apps auf entsprechenden Endgeräten zur Verfügung stellen, beispielsweise für die Kommissionierung von Aufträgen, die Durchführung von Lagerbuchungen, die Steuerung ihrer Produktionsanlagen oder die mobile Erfassung von Aufträgen im Außendienst. Doch auch Apps mit einem anderen Fokus, nämlich informationsorientiere Anwendungen für Endbenutzer, können mit engomo problemlos realisiert werden, wie das Beispiel Zollernalb Klinikum zeigt.

„Die Klinik-App haben wir mit Hilfe von engomo realisiert, ohne eine Zeile App-Code zu schreiben. Das macht die Umsetzung schnell und bietet ein extrem hohes Maß an Flexibilität, um auch im Laufe des Projekts auf Änderungsbedarf zu reagieren. Künftig können die Verantwortlichen im Klinikum ihre App-Inhalte sogar selbst pflegen“, beschreibt Jens Stier, Gründer und Geschäftsführer der engomo GmbH das App-Projekt. Auch Beate Fleiner, Projektleiterin auf Seiten des Zollernalb Klinikums, zeigt sich zufrieden: „engomo hat unsere neue App entsprechend unserer individuellen Wünsche realisiert und dabei das Design und die Benutzerführung ideal auf die künftigen Benutzer zugeschnitten. Wir sind stolz auf das Ergebnis und haben bereits Ideen für weitere Inhalte.“

Die Patienten- und Besucher-App des Zollernalb Klinikums wird erstmals im Rahmen der diesjährigen Albstädter Gesundheitstage am 13. und 14. Oktober vorgestellt. Anschließend steht sie dann im Apple? App Store und im Google Play Store kostenlos zum Download zur Verfügung.

Über engomo

engomo (www.engomo.com) ist Anbieter der gleichnamigen Konfigurationsplattform für Business-Apps, mit der Prozesse und Daten aus vorhandenen IT-Systemen ohne Programmierung in mobile Apps gebracht werden. Damit ist es für Unternehmen aller Größenordnungen und aus allen Branchen möglich, mobile Apps für den Vertriebsaußendienst, die Produktion, im Lagermanagement oder für ihre Endkunden kostengünstig und schnell – innerhalb weniger Tage anstatt von Monaten – bereitzustellen. Die Apps können nach einer eintägigen Schulung von der Unternehmens-IT selbst erstellt und modifiziert werden. Alternativ bietet engomo die App-Konfiguration auch als Dienstleistung an. Der Unternehmenssitz liegt in Albstadt-Tailfingen in der Technologiewerkstatt.

Kontakt

engomo GmbH
Anna Kailer
An der Technologiewerkstatt 1
72461 Albstadt
Tel. +49 (7432) 189 289-7
anna.kailer@engomo.com
www.engomo.com

Auf dem Startbildschirm sind alle wichtigen und häufig genutzten Bereiche übersichtlich mithilfe von Kacheln dargestellt und am unteren Rand befindet sich die Navigationsleiste, um in die anderen Rubriken zu gelangen.
In der Rubrik „Patienten“ wird mithilfe von großen Kacheln eine Übersicht über alle Leistungen und Angebote geschaffen.

Pressemeldung als PDF

Download (PDF, 0,3 MB)