Cebit 2018: Noch einfachere App-Erstellung mit engomo

engomo redesignt Konfigurationsplattform zur Erstellung individueller Unternehmens-Apps

Albstadt, 04.06.2018 +++ engomo, Anbieter einer Konfigurationsplattform für Business-Apps (www.engomo.com), präsentiert auf der CEBIT Expo in Hannover (11.-15. Juni 2018, Halle 17/Stand C64) seinen gleichnamigen App-Baukasten im neuen Design. Die Oberfläche der Software wurde insbesondere im Hinblick auf ihre Benutzerfreundlichkeit vollständig überarbeitet. Nun ist es für Unternehmen noch leichter, individuelle Apps zur Prozessabwicklung – vom Vertrieb über Produktion und Logistik bis hin zur Verwaltung – zu erstellen. Und das ganz ohne Programmierung. Damit baut engomo seine Vorteile hinsichtlich Geschwindigkeit, Flexibilität und Kosten bei der App-Erstellung weiter aus.

Die bisher bereits sehr intuitive Bedienung des Programms ist in der aktuellen Version der Plattform nochmals deutlich einfacher. Hierfür hat engomo die Benutzeroberfläche neu konzipiert: Bessere Übersichtsseiten, eine klare Struktur und die Reduktion der notwendigen Klicks machen die App-Konfiguration besonders benutzerfreundlich. „Beim Redesign des Composers haben wir das Feedback unserer Kunden aus zahlreichen Implementierungen einfließen lassen. Wir bleiben bei den Möglichkeiten unserer Plattform zur Code-freien App-Erstellung führend und haben jetzt auch beim Handling des Composers ein neues Level erreicht“, fasst Jens Stier, Gründer und Geschäftsführer von engomo, zusammen.

engomo ist ein Baukasten für Unternehmens-Apps, der es erlaubt mobile Anwendungen nur durch Konfiguration und ohne Programmierung zu erstellen. Mithilfe der Plattform können so mobile Lösungen für alle Branchen und Anwendungsfälle individuell realisiert werden, was im Vergleich zu herkömmlich programmierten Apps deutlich schneller und kostengünstiger ist: Die Konfiguration einer Anwendung dauert in der Regel nur wenige Tage und kann auch problemlos von Mitarbeitern ohne Programmierkenntnisse umgesetzt werden. engomo-Apps können darüber hinaus an jegliche Backend-Systeme der bestehenden Enterprise IT angebunden werden, wodurch Daten in Echtzeit am Mobilgerät dargestellt und erfasst werden können.

Möglich wird dies dadurch, dass bei der Erstellung einer App, die im sogenannten Composer stattfindet, sowohl die gesamte Benutzeroberfläche als auch sämtliche Funktionalitäten und Anbindungen an die spezifischen Anforderungen des Unternehmens angepasst werden können. Das User Interface kann komplett frei gestaltet werden, beispielsweise mit Grafiken und Textfeldern. Bestimmte Funktionen können durch bereits fertige Bausteine auf sehr einfache Weise eingefügt werden. Zu diesen zählen zum Beispiel die Geo-Komponente, mit der Kundendaten anhand einer Karte visualisiert werden, der Barcode-Scanner, der die Erfassung von Waren direkt am Endgerät mittels Kamera erlaubt, oder das Zeichenfeld für Skizzen und Unterschriften. Auch ein Offline-Modus kann per Konfiguration einfach in jede App eingebaut werden.

engomo stellt das neue User Interface-Design erstmalig auf der CeBIT Expo auf seinem Messestand im Digital Enterprise Park in Halle 17 Stand C64 (10) vor. Anschließend wird die neue Version der Plattform auch für die Anwender verfügbar sein.

Über engomo

engomo ist der Anbieter der gleichnamigen Konfigurationsplattform für Unternehmens-Apps, mit der Prozesse und Daten aus vorhandenen IT-Systemen ohne Programmierung in mobile Apps gebracht werden. Damit ist es für Unternehmen aller Größenordnungen und aus allen Branchen möglich, mobile Apps für den Vertriebsaußendienst, die Produktion, im Lagermanagement oder für ihre Endkunden kostengünstig und schnell – innerhalb weniger Tage anstatt Monate – bereitzustellen. Die Apps können nach einer eintägigen Schulung von der Unternehmens-IT selbst erstellt und modifiziert werden, alternativ bietet engomo die App-Konfiguration auch als Dienstleistung an. Das Unternehmen mit Sitz in Albstadt (Baden-Württemberg) wurde 2012 gegründet und zählt viele Mittelständler aus allen Branchen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu seinen Kunden. Außerdem kooperiert das Unternehmen mit zahlreichen IT-Systemhäusern, die engomo als Mobility-Komponente in ihr Produktportfolio aufgenommen haben.

Weitere Informationen über engomo finden Sie unter (www.engomo.com)

Kontakt

engomo GmbH
Anna Kailer
An der Technologiewerkstatt 1
72461 Albstadt
Tel. +49 (7432) 189289-0
anna.kailer@engomo.com
www.engomo.com

Möller Horcher Public Relations GmbH
Niederlassung Freiberg
Sandy Wilzek
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
Tel. +49 (0)3731/2070-910
sandy.wilzek@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de

App-Übersicht im engomo Composer
Erstellung von Apps im engomo Composer

Pressemitteilung zum Download

Download (PDF, 184 KB)